Mitgliederversammlung 2018

Von Vorständen, Vorhaben und Verabschiedungen

Im Zentrum der LJKE-Mitgliederversammlung 2018 im KUNSTbeTRIEB Cham am 14. Juli stand die Wahl eines neuen Vorstandes, der offzielle Start der Kampagne „Kloßrezept für gelungene kulturelle Bildung in Bayern“ und natürlich die Besichtigung der neuen Räume des KUNSTbeTRIEBs.

Nach jahrelanger ehrenamtlicher, tatkräftiger und ergebnisreicher Vorstandschaft verabschiedete sich Irene Fritz bei der Mitgliederversammlung von ihrem Amt. Der Vorsitzende Reinhard Kapfhammer dankte ihr für ihren großen Einsatz für den Verband. Einige Mitglieder gestalteten Medaillen für sie, die ihr als Abschiedsgeschenk in Form einer Kette überreicht wurde:

Irene Fritz mit der selbst gestalteten Kette

Als neue dritte Vorsitzende wurde Judith Bader gewählt. Die Leiterin der Städtischen Galerie und der Schule der Phantasie in Traunstein tritt den Posten als dritte Vorsitzende mit viel Engagement an: „Besonders am Herzen liegt mir, die Wahrnehmung für das große Potential der vom Verband vertretenen Einrichtungen in der Öffentlichkeit und bei den politischen Entscheidungsträgern zu schärfen und die gesellschaftsrelevante Bedeutung von Kinder-und Jugendkunstschulen als unverzichtbare Orte einer ganzheitlich verstandenen Bildung noch mehr ins Bewusstsein zu rücken.“

Judith Bader wird einstimmig zur neuen dritten Vorsitzenden des LJKE gewählt.

Reinhard Kapfhammer und Michael Witte bleiben dem Verband als erster und zweiter Vorsitzende erhalten.

Gleichzeitig wurde bei der Mitgliederversammlung die Kampagne „Kloßrezept für gelungene kulturelle Bildung in Bayern“ lanciert. Um PolitikerInnen auf Landes- und kommunaler Ebene auf die Herausforderungen bayerischer Jugendkunstschulen aufmerksam zu machen und dem Ziel einer Strukturförderung näher zu kommen, erstellte der LJKE einen Flyer in Form eines Kloßrezepts, den Mitglieder gerne bei der Geschäftsstelle in größerer Stückzahl bestellen können.

Ein großer Höhepunkt für alle teilnehmenden LJKE-Mitglieder stellte die Besichtigung der neuen Räumlichkeiten des KUNSTbeTRIEBs dar. Dieser feierte am Tag nach der Mitgliederversammlung sein Einweihungsfest im neuen Kulturhaus cha13. Besonders bestaunt wurde die tonnenschwere Druckwerkstatt von Andi Dünne.

Wir danken allen anwesenden Mitgliedern für den schönen, ergebnis- und austauschreichen Tag.