Miró im Tunnel

Schule der Phantasie Gräfelfing gestaltet Bahnunterführung

Phantasievolle Wesen verzieren seit den Sommerferien die S-Bahnunterführung in Gräfeling. Im Rahmen von zwei Ferienkursen haben an der Schule der Phantasie 24 Kinder zwischen sieben und 14 Jahren die Wesen erst auf Papier entwickelt, sie dann in einem Pappmodell dargestellt und schließlich freihand auf die Wände übertragen.

Unter dem Motto „Gelb, Rot, Blau – alle in Bewegung“ entstand ein vom spanischem Maler Joan Miró inspiriertes Kunstwerk, das Passanten begeistert: „Wenn man da schlecht gelaunt hineingeht, kommt man gut gelaunt am anderen Ende wieder heraus.“

Auf Anfrage der Gemeinde gestalteten Schulleiterin Lilli Plodeck und Kursleiterin Uli Görg bereits zum dritten Mal eine Unterterführung gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen. Das Projekt wurde von der Gemeinde, der Kreissparkasse Gräfelfing und den Kursgebühren der Eltern finanziell unterstützt.