Kiks-Fachtag „Forschen mit Kindern und Jugendlichen“

Mit dem Thema „künstlerisches Forschen“, Forschen im künstlerischen Prozess und den Zusammenhängen zwischen Körper, Spiel, kreativem  Entdecken und  Angeboten der kulturellen Bildung beschäftigt sich die Fachtagung des KIKS ( Kinder-Kultur-Sommer)  am  17.02.2017 von  9 bis 17 Uhr in der Hochschule Fresenius:

Auszug aus der Internetseite
„Was bedeutet „Forschen mit Kindern und Jugendlichen“? Wo und wie betätigen sich Kinder und Jugendliche forschend? Was ist künstlerische Forschung? Sind künstlerische Praktiken per se forschend? Wie können wir Methoden des szenischen, spielerischen und performativen Forschens für die kulturell-künstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen fruchtbar machen? Wie können wir die Idee eines Forschens in Bewegung und mit dem Körper zu einem Arbeitsansatz der kulturellen Bildung machen? Was kann die kulturelle Bildung dabei von den verschiedenen Künsten lernen? Lässt sich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen generell als ein gemeinsamer Forschungsprozess begreifen?“

Der KiKS-Fachtag 2017 dient zur Auseinandersetzung mit diesen Fragen und verfolgt das Ziel, Impulse und neue Handlungsstrategien für die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit zu generieren. Er richtet sich Fachkräfte der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit, Kunst- und Kulturschaffende, Sozialpädagog_innen, Erzieher_innen und Lehrer_innen sowie an alle, die an der kulturellen Kinder- und Jugendbildung interessiert sind.

Ort: Hochschule Fresenius,  Infanteriestraße 11a, 80797 München

Kontakt und Anmeldung
KiKS-Koordinationsstelle
c/o Kultur- und Spielraum e.V.
Telefon: 089.341675
info@kiks-muenchen.de
www.kiks-muenchen.de

Weitere Information und Anmeldeformular zum Fachtag
Forschen mit Kindern und Jugendlichen