Jugendkunstschulen gestalten Lebensräume

Der Workshop der ostbayerischen und tschechischen Jugendkunstschulen verwandelte das Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee am Freitag, den 23., und  Samstag, den 24. Juni,  in ein Freiluftatelier und den großen Saal im CEBB in eine Kunstbaustelle. Zusammen entstanden begehbare Holz-Architekturen, die das gemeinsame Thema „Lebensräume“ aus den verschiedensten Perspektiven sichtbar machten. Am wichtigsten dabei war die Wertschätzung der gemeinsamen Arbeit und der kreative Flow, der sich beim Malen, Schrauben, Schneiden, Kleben, Gestalten und Kombinieren freisetzt und alles miteinander in Verbindung bringt. Mit dabei waren Kinder und Jugendliche vom Kunstbetrieb Cham, dem Kunstbau Weiden und der Kunstgrundschule Jindřicha Jindřicha Domažlice.

Das Centrum  Bavaria Bohemia Schönsee ist die  Koordinierungsstelle für die Zusammenarbeit auf kulturellem Gebiet zwischen Bayern und Böhmen. Mit ihrer raumübergreifenden Installation bespielen die drei Kunstschulen die diesjährige Sommerausstellung im CEBB, die bis zum 10. September dort zu sehen sein wird.
Eröffnet wird die Schau zum Sommerempfang des CEBB am Montag, den 26. Juni, um 17.00 Uhr.